Mehr geht nicht in der Wintersaison: Das DCADA Team sicherte sich den Titel in der Regionalliga Nord, der höchsten Winterliga. Eine großartige Leistung der Mannschaft und ein perfekter Einstand für unseren neuen Trainer Tobias Hinzmann.

Mit vier starken Siegen im Gepäck reisten unsere Jungs nach Oldenburg, um den Titel im direkten Duell auszukämpfen. Heimvorteil beim Oldenburger TeV, aber Alster würde ein Unentschieden reichen. Demian Raab holte zügig Punkt 1. Er ließ dem bislang auf Position 2 ungeschlagenen Tilman Erdbories beim 6:2, 6:1 keine Chance. Auf dem Nebenplatz musste Marco Kirschner einiges mehr tun, aber trotz 2:5 Rückstandes im ersten Satz endete die Partie 7:5, 7:5 für Alster und Punkt 2 war eingefahren. Sehr eng war auch das Spitzeneinzel, leider unterlag George von Massow dem Altmeister Stefan Seifert hauchdünn 9:11 im Match-Tiebreak. Die Oldenburger sind doppelstark, der dritte Punkt sollte tunlichst im Einzel her. Nun lag es an David Eisenzapf, der in einem Match auf Messers Schneide gegen Mattis Wetzel dem Druck standhielt, mit Anfeuerung des Teams und des angereisten Supporters Peer Laux 7:5, 7:6 gewann. MEISTER!

Die Alsteraner hängten sich auch in die Doppel rein, tatsächlich aber gingen beide an die Gastgeber – aus Hamburger Sicht an diesem Tag eine Randnotiz. Gebührend gefeiert wurde auf der Rückfahrt und später in der Nacht im Clubhaus. Der herausragende Teamgeist dieses Kaders wurde auch am folgenden Tag wieder deutlich, als die 2. Herren beIm Nordliga-Punktspiel (3:3 gg Spitzenreiter Lilienthal) von der gesamten Mannschaft unterstützt wurden. Nice Season. Alster Go. //Maren Raab

Tags:

  • Show Comments

Your email address will not be published. Required fields are marked *

comment *

  • name *

  • email *

  • website *