Vom 7.-9. September 2018 fanden die jährlichen Mannschaftsmeisterschaften bei schönstem Wetter im Marienthaler THC statt.

Unsere männliche U18 Mannschaft, die zum großen Teil aus 14- und 15jährigen besteht und die jüngste aller Mannschaften ist, hatte sich souverän mit nur einer Niederlage in der gesamten Saison in Halbfinale am Samstag gegen UHC II gespielt. Zu unserem Unglück fiel leider unser ältester und bester Spieler, Bruno Kreidler, für die Finals verletzungsbedingt aus.

Jonathan Lawrenz spielte folglich in der Endrunde an Position 1 und hatte seinen Kontrahenten vom UHC, Rafi Nunez-Müller, nach großartigem Kampf am Rande einer Niederlage. Letztlich musste er sich aber im Match-Tiebreak äußerst knapp geschlagen geben. Aber Tennis ist ja auch ein Mannschaftssport, und es müssen vier Einzel (und zwei Doppel) gespielt werden. Da Benni Rake (6:0, 6:2), Yannik Öhlschägel (6:3, 6:1) und Julian Herzog (6:0, 6:0) souverän ihre Begegnungen gewannen, wurde der Einzug ins Finale am Sonntag erreicht, auch, weil unser Trainer Matti Kolbe während der Seitenwechsel immer die richtigen Worte und Anweisungen für die Jungs parat hatte.

Somit war der Einzug ins Finale am Sonntag erreicht- hier wartete nun der UHC I mit seinen Topspielern der Jahrgänge 2000/2001 auf unsere Jungs.

Wir hatten nominell also keine Chance, wollten aber versuchen, sie zu nutzen. Für das Finale fiel auch noch Yannik verletzt aus, wurde aber sehr kurzfristig von Poldi Laatz ersetzt.
Es kam, wie es kommen musste: Die teilweise drei Jahre älteren UHC-Cracks spielten überragendes Tennis. Unsere Jungs stemmten sich jeweils dennoch bis zum letzten Ball gegen die Niederlage und hatten teilweise überragende Ballwechsel und zeigten großen Kampfeswillen – am Ende allerdings mit dem besseren Ende für den erfahrenen UHC-. Nach den äußerst fairen Begegnungen wurde dem Gegner aufrichtig gratuliert und die Silbermedaillen in Empfang genommen.

Ein wirklich toller Erfolg, der für die nächsten Jahre hoffen lässt! Alster Go!

Tags:

  • Show Comments

Your email address will not be published. Required fields are marked *

comment *

  • name *

  • email *

  • website *