ALSTER SHOP – NEUE TENNISKOLLEKTION ERHÄLTLICH

ALSTER SHOP – NEUE TENNISKOLLEKTION ERHÄLTLICH

Jetzt anprobieren

Liebe Mitglieder, ab sofort steht Ihnen und Euch die neue ADIDAS Tenniskollektion im Shop für eine Anprobe zur Verfügung. Wir freuen uns, den Tennisbereich von nun an einheitlich für Kinder,…

More...
Hockeycamps 2018 im DCadA

Hockeycamps 2018 im DCadA

JETZT ANMELDEN

Die 1. Hockey-Herren bieten wieder Hockey Camps im Jahr 2018 an. Ein Highlight für die Alster-Hockey-Kids, mit ihren Idolen gemeinsam Spaß zu haben und von den Bundesliga- und Nationalspielern ein…

More...
Zum 100-jährigen Jubiläum Hallen-Europacup beim DCadA

Zum 100-jährigen Jubiläum Hallen-Europacup beim DCadA

Vorfreude!

Europäischer Hockeyverband vergibt den Hallen-Europacup nach HamburgDer Club an der Alster richtet den EuroHockey Indoor Club Cup der Damen vom 15. bis 17. Februar 2019 in der Alster-Halle aus. Der…

More...
Tennisdamenbundesliga  3. Spieltag –   2:7 Heimniederlage gegen BASF Ludwigshafen

Tennisdamenbundesliga 3. Spieltag – 2:7 Heimniederlage gegen BASF Ludwigshafen

Foto: Sports-Gallery.com Auch am dritten Spieltag zeigten unsere Tennisdamen am Rothenbaum gegen den starken Aufsteiger aus Ludwigshafen bei Temperaturen nur um die 13 Grad, aber ohne Regen, recht gute Leistungen.…

More...
Frontpage Slideshow | Copyright © 2006-2011 JoomlaWorks Ltd.

Es läuft richtig rund für unsere 1. Tennisherren in der höchsten Winterspielklasse. Mit dem 4:2 Sieg gegen den Club zur Vahr am Samstag, dem 28.01. in heimischer Halle hält sich das Team von Trainer Hlawatschek verlustpunktfrei an der Tabellenspitze. Die erste Einzelrunde ging an Alster. Kim Möllers siegte an Position 2 mit 6:4; 6:3, brachte Tim Nekic mit seinem variablem Spiel immer wieder aus dem Rhythmus. Eine lange, sehr ausgeglichene Partie bestritt Gero Kretschmer gegen Viktor Kostin mit dem glücklichen Ende für unseren Neuzugang: 6:7, 7:5, 10:5. Das Spitzeneinzel ging an die Gäste aus Bremen, denn Demian Raab gelang es erst im 2. Satz auf Augenhöhe mit seinem aufschlagstarken Gegner Lukas Rüpke zu spielen, unterlag letztlich aber 2:4, 4:6. Auch den zweiten Match-Tiebreak konnte unser Team für sich verbuchen. David Eisenzapf behielt die Nerven gegen Felix Samsel, agierte erfolgreich am Netz zum 6:3, 6:7, 10:6 Sieg. Den Siegpunkt holte das in diesem Winter schon bewährte Duo von Doppelspezialist Gero Kretschmer (ATP Doppel 126) und Matthias Kolbe mit einem 6:1, 6:4 Erfolg über Tim Nekic/Felix Samsel, während Demian Raab und Kim Möllers in ihrer Spielweise nicht gut harmonierten und sich 4:6, 2:6 Lukas Rüpke/Viktor Kostin im ersten Doppel geschlagen geben mussten.

Es stehen mit dem Auswärtsspiel am 18.02. gegen den Meister der drei vergangenen Winter, dem Oldenburger TeV, und mit dem abschließenden Heimspiel am 25.02. um 13 Uhr gegen den äußerst stark agierenden Aufsteiger Lehrter SV noch 2 schwere Begegnungen an. Gleichwohl hat unser Team die Klasse und die "confidence" nun den Titel des nordostdeutschen Mannschaftsmeisters ins Visier zu nehmen.
verfasst von Maren Raab

Foto oben von links: Gero Kretschmer, Kim Möllers, Matthias Kolbe, Demian Raab
unten von links: Trainer Uwe Hlawatschek, David Eisenzapf, es fehlt Tobias Hinzmann