ALSTER SHOP – NEUE TENNISKOLLEKTION ERHÄLTLICH

ALSTER SHOP – NEUE TENNISKOLLEKTION ERHÄLTLICH

Jetzt anprobieren

Liebe Mitglieder, ab sofort steht Ihnen und Euch die neue ADIDAS Tenniskollektion im Shop für eine Anprobe zur Verfügung. Wir freuen uns, den Tennisbereich von nun an einheitlich für Kinder,…

More...
Hockeycamps 2018 im DCadA

Hockeycamps 2018 im DCadA

JETZT ANMELDEN

Die 1. Hockey-Herren bieten wieder Hockey Camps im Jahr 2018 an. Ein Highlight für die Alster-Hockey-Kids, mit ihren Idolen gemeinsam Spaß zu haben und von den Bundesliga- und Nationalspielern ein…

More...
Zum 100-jährigen Jubiläum Hallen-Europacup beim DCadA

Zum 100-jährigen Jubiläum Hallen-Europacup beim DCadA

Vorfreude!

Europäischer Hockeyverband vergibt den Hallen-Europacup nach HamburgDer Club an der Alster richtet den EuroHockey Indoor Club Cup der Damen vom 15. bis 17. Februar 2019 in der Alster-Halle aus. Der…

More...
Tennisdamenbundesliga  3. Spieltag –   2:7 Heimniederlage gegen BASF Ludwigshafen

Tennisdamenbundesliga 3. Spieltag – 2:7 Heimniederlage gegen BASF Ludwigshafen

Foto: Sports-Gallery.com Auch am dritten Spieltag zeigten unsere Tennisdamen am Rothenbaum gegen den starken Aufsteiger aus Ludwigshafen bei Temperaturen nur um die 13 Grad, aber ohne Regen, recht gute Leistungen.…

More...
Frontpage Slideshow | Copyright © 2006-2011 JoomlaWorks Ltd.

MJB Deutscher Meister Halle 2018Vordere Reihe: Henri Paschke, Jonathan Wachsmuth, Nik Kerner, Robert Köpp, Luca Wolff, Tom Brückner (TW), Carlito Goedhart; Mittlere Reihe: Carl Grigoleit (ETW), Philipp von Seydlitz, Paul Zeller, Robert Campe, Philip Bezzenberger, Jonas Mücke, Nikolai Macioszek; Hintere Reihe: Sabine Campe (Betreuerin), Christian Reimann (Co-Trainer), Julian Hofmann-Jeckel (Co-Trainer), Benjamin Kühn (Physio), Jo Mahn (Trainer), Heiko Milz (TW-Trainer); Nicht auf dem Foto: Linus Zillmer.

Ein unfassbares Wochenende liegt hinter der männlichen Jugend B. Nach zwei klaren Siegen in der Gruppe (6:1 vs. DTV Hannover und 6:1 vs. Düsseldorfer HC), folgte gegen TSV Mannheim mit 1:2 die erste Niederlage der gesamten Saison. Davon ließ sich das Team nicht aus der Ruhe bringen und am Sonntag hieß es Halbfinale gegen Uhlenhorst Mülheim. Ein enges Spiel bis zur letzten Sekunde, in dem die Jungs die bis dahin beste Saisonleistung ablieferten und verdient mit 7:6 gewonnen haben!

Nur wenige Stunden später stand das Finale gegen den SC Frankfurt 80 an. Von der erste Sekunde merkte man, dass die Alster-Jungs ihren Traum verwirklichen wollten und das taten sie auch. Mit einem tollen Auftritt im Finale (5:4) hieß es am Ende verdient "Deutscher Hallen-Hockey-Meister 2018" – GLÜCKWUNSCH!


Das Finale gibt es hier im Liveticker noch mal zum Nachfiebern …

 Liveticker des Spiels

Club an der Alster - SC Frankfurt 80
5 : 4   (2:0)
    Herzlichen Dank fürs Mitfiebern und allen Mannschaften eine gute und sichere Heimfahrt!
    AM Ende siegen die Hamburger von der Alster verdient, nach ganz starker defensiven und offensiven Leistung. Frankfurt als verdienter Vize-Meister zeigt sich als fairer Verlierer.
    Ende! Alster wird Deutscher Meister....EIn Haufen Hamburger jubelt über den Sieg. Die Frankfurter liegen geschlagen in der Halle verteilt
30' 5:4 Frankfurts letzter Angriff landet noch im Tor
30'   Alster hält den Ball klug in den eigenen Reihen
30'   Die letzte Minute läuft
30'   Der Ball geht über das Tor
30'   Ecke Frankfurt nach Fuß im Kreis
30'   Alster bleibt weiter am Drücker und schießt aus allen Lagen. Frankfurt versucht weiter im Spiel zu bleiben
29'   Der Kapitän tritt wieder zur Ecke an und legt den Ball durch die Beine des Torhüters
28' 5:3 Tor Alster - Nummer 19 Luka Wolff
28'   Ecke Alster nach Fuß im Kreis
27'   Alster scheitert 2 Mal kurz hintereinander am Frankfurter Keeper
27'   Frankfurt bleibt dran und schießt den Anschluss
27' 4:3 Tor Frankfurt - Nummer 8 Magnus Hautzel
26'   Die Frankfurter bleiben dran und verwandeln die Ecke zum Anschluss
25' 4:2 Tor Frankfurt - Nummer 11 Aron Flatten
24'   Ecke Frankfurt nach Stockschlagen im Kreis
24'   Frankfurt jetzt mit Wut im Bauch und mehr Mut in der Offensive.
23'   Der Ball kommt gut raus, nach kurzer Täuschung umläuft Wolff den Keeper und schlenzt den Ball über die Verteidiger auf der Linie
22' 4:1 Tor Alster - Nummer 19 Luka Wolff
21'   Es geht gleich weiter - Ecke Alster
21'   Der Ball wird in der Verteidigung abgefangen und dann geht es ganz schnell. Ablage nach links in den Kreis und ein toller Schuss ins Netz
21' 3:1 Tor Alster - Nummer 18 Philipp Bezzenberger
20'   Die Frankfurter Fans sind wieder voll da und geben alles
19'   Der Schuss von der rechten Seite in den linken Winkel war unhaltbar!
19' 2:1 Tor Frankfurt - Nummer 26 Mats Philippsen
18'   Torchance für Alster, Der Schuss von rechts wird vom Frankfurter Keeper gut gehalten
18'   Die Fans liefern sich ein kleines Match außerhalb des Spielfeldes und machen Stimmung
17'   2. Halbzeit - auf geht's
    Frankfurt kann seine Stärken bisher nicht ausspielen, bleibt aber weiter gefährlich durch Konter
    Es geht in die Pause. Alster gibt in dieser Partie eindeutig den Ton an und sorgt immer wieder für viel Wirbel im Frankfurter Kreis.
14'   Alster baut strukturiert auf und kommt immer wieder zu gefährlichen Torszenen. Frankfurt kann nur weiter auskontern.
13'   Kurze Aufregung - Der Hamburger Keeper klärt den flachen Schuss hoch und nach gestocher auf der Linie kann Alster klären. Die Schiedrrichter entscheiden auf Bully
12'   Frankfurt jetzt im Vorwärtsgang mit schönen Pässen in der Hamburger Hälfte. Der Ball geht jedoch hoch - Freischlag Alster
11'   Das Hamburger Pressing setzt der Frankfurter Verteidigung immer wieder zu. Ein sortierter Aufbau ist kaum möglich
10'   Nach toller Einzelleistung setzt sich Wachsmuth nach schöner Drehung im Kreis durch und schiebt zum 2:0 ein
9' 2:0 Tor Alster - Nummer 37 Jonathan Wachsmuth
8'   Aus rechter Position im Kreis donnert der Kapitän Wolff den Ball unten links ins Tor
8' 1:0 Tor Alster - Nummer 19 Luka Wolff
7'   Wieder ein Konter von Frankfurt. Der Ball geht hoch am Tor vorbei. Freischlag Alster i neigener Hälfte
5'   Frankfurt tut sich weiter schwer, gegen das Pressing von Alster aufzubauen.
5'   Frankfurt mit einem gefährlichen Konter über rechts. Der Ball wird quer aufgelegt und kann nur regelwidrig aufs Tor gebracht werden.
4'   Alster im Moment mit mehr Zug zum Tor. Wieder eine gute Chance, die der Frankfurter Schluss man entschärfen muss
2'   Alster wieder gefährlich im Kreis. Frankfurt kann zunächst klären.
2'   Die erste Torchance für Alster. Frankfurts Keeper ist da und fälscht den Ball ab
1'   Alter macht früh Druck. Frankfurt steht sicher
0'   Los geht's in Wuppertal