Club an der Alster präsentiert stärkstes Hallenturnier Deutschlands
und unterstützt erneut das Grootbos Hockey Project – dha

Hallenhockey-Fans aufgepasst! Am kommenden Wochenende sind die Alster-Halle am Rothenbaum sowie die Halle Looge- straße Schauplatz des am stärksten besetzten Hallenturniers in Deutschland. Beim Meßmer Cup 2018 starten unter anderem die beiden amtierenden deutschen Hallenmeister UHC (Herren) und Alster (Damen). Dazu noch weitere elf Erstligateams aus ganz Deutschland sowie RW Wettingen, amtierender Schweizer Hal- lenmeister mit den Damen und Herren, sowie der österreichi- sche Herren-Champion in der Halle, die Wiener Arminen.

Den Auftakt machen am Freitagabend, 23. November, in der Alster-Halle erneut die Hambur- ger Erstligateams mit einer attraktiven „Lokal(derby)runde“ unter sich. Und dabei geht es bei „Hamburg Hockey hilft“ schon traditionell um die Unterstützung des Alster Hockey Grootbos Projects, das der langjährige Bundesligaspieler und ehemalige DHB-Vizepräsident Delf Ness vor über acht Jahren in Südafrika gegründet hat. Das Projekt setzt sich unter anderem durch die Angebote für Kinder in mehreren Townships des Landes für höhere Bildungschancen ein. Ein spannendes Jahr liege hinter dem Projektteam, erzählt Ness, inzwischen arbeite man mit dem südafrikanischen Hockey Verband zusammen, der das Projekt mit verschieden Aktivitä- ten unterstützt. So haben jetzt erste Kinder aus dem Projekt an Auswahl-Trainings und -Spie- len teilgenommen und konnten dadurch demonstrieren, wie gut sie durch das regelmäßige Hockey-Training an den drei Standorten durch die Arbeiten mit den Volontären geworden sind. Ziel ist es, am Freitagabend durch unterschiedliche Aktionen in der Halle möglichst viele Ein- nahmen für das Projekt in Südafrika zu generieren.

Wichtigstes Vorbereitungsturnier vor Saisonstart

Am Samstag und Sonntag, 24./25. November, steht dann aber der Sport wieder absolut im Fokus. Für die teilnehmenden 16 Teams ist der Meßmer Cup 2018 der mit Abstand wichtigste Meilenstein in der Vorbereitung auf die am 1./2. Dezember beginnende Erstliga-Saison 2018/2019. Den Zuschauern werden am Samstag 20 hochklassige Partien in den beiden Ho- ckeyhallen geboten (Spielplan wird als pdf mitgeschickt). Am Sonntag sind es noch acht Plat- zierungsspiele, wobei die beiden Endspiele um 12 Uhr (Damen) sowie 13 Uhr (Herren) in der Alster-Halle stattfinden.

Tags:

  • Show Comments

Your email address will not be published. Required fields are marked *

comment *

  • name *

  • email *

  • website *