Wer nicht da war, hat mindestens zwei Dinge verpasst: 1. Den allerersten, nach dem Club-Hauptsponsor benannten „Meßmer Talent-Cup 2019“ (ehemals Kappa Cup) der Club-Geschichte. 2. Jugendhockey vom Feinsten mit toller Besetzung und Mannschaften, die ihre Ambitionen gezeigt haben, bei Entscheidungen auf regionaler Ebene wie auch bei Deutschen Meisterschaften mitmischen zu wollen.

Am 2. und 3. Januar spielten je fünf Mannschaften der Altersklassen WJA und MJA sowie je sechs Mann-schaften der WJB und MJB in der Alster-Halle und in der Looge-Halle. Den weitesten Weg an die Elbe hat-ten die Mädchen vom HC Ludwigsburg; sie belohnten sich mit dem Turniersieg bei den JB-Mädchen. Dass man in den Niederlanden eine ganze Menge von Hockey versteht, zeigten die Spielerinnen und Spieler der WJA (2. Platz) und MJA (3. Platz) vom Club Victoria Rotterdam.
Die Einzelergebnisse der Alster-Mannschaften lassen sich sehen: Den MJB-Jungs gelang sich im letzten Spiel gegen Verfolger TSV Mannheim ein beachtlicher 6:2-Sieg und damit der Turniersieg in ihrer Alters-klasse. Bei der MJA gab es am zweiten Turniertag leider verletzungsbedingte Ausfälle und daher insge-samt den 2. Platz. Die Alster-WJB-Mädchen erreichten ebenso wie die WJA-Spielerinnen einen guten 3. Platz, wobei sich letztere nach einem schwachen ersten Turniertag am Ende mit zwei Siegen in Folge deutlich steigern konnten.

Zu dem von Lutz Hartmann organisierten und im Team mit Max Hildebrandt und Cesar Duma durchgeführten Hockey-Event, zu dessen Abrundung auch ein gemeinsames Abendessen in der Club-Gastronomie am ersten Turniertag gehörte, gab es durchweg positive Rückmeldungen von den Gästen. Der Meßmer Talent Cup ist eine feste Größe im jährlichen Turnier-Karussell, was man auch daran festmachen kann, dass an beiden Tagen Verbandsschiedsrichter in der Looge-Halle zur Pfeife griffen.

Die Platzierungen im Einzelnen:

WJA:
1. Berliner HC
2. Victoria Rotterdam
3. DcadA
4. DTV Hannover
5. GTHGC

WJB:
1. HC Ludwigsburg
2. GTHGC
3. DCadA
4. Wiesbaden
5. Hannover 78
6. DTV Hannover

MJA:
1. UHC
2. DCadA
3. Victoria Rotterdam
4. GHTGC
5. TSV Mannheim

MJB:
1. DCadA
2. TSV Mannheim
3. HC Obermenzing
4. DSD Düsseldorf
5. SV Crefeld
6. Hannover 78

Tags:

  • Show Comments

Your email address will not be published. Required fields are marked *

comment *

  • name *

  • email *

  • website *