Chiara´s Blog [1]: Das bin ich, Chiara (19)! Duale Studentin beim DCadA

In der Serie „Chiara´s Blog“ berichte ich euch regelmäßig aus dem Leben als duale Studentin beim Der Club an der Alster. Ich schreibe über meine Arbeit im Club und die damit verbundenen Erlebnisse und Erfahrungen, sowie die Verbindung zum Studium. Viel Spaß beim Lesen 😉

Meine Liebe zum Sport hat vor 12 Jahren angefangen, als ich das erste Mal einen Hockeyschläger in der Hand hatte.

Nun bin ich 19 Jahre alt und habe dieses Jahr mein Sport Abi in Buchholz gemacht. Während meiner Schulzeit gehörte zu meinen Erfolgen der Aufstieg in die zweite Bundesliga und der Pokalsieg mit den 1. Damen in Heimfeld. Gleichzeitig habe ich in den letzten 2 Jahren meine eigene Mannschaft im Alter von 4-7 Jahren in Buchholz trainiert.  

Daraufhin kam ich auf den Entschluss meine Leidenschaft zum Beruf zu machen, indem ich Sportmanagement dual an der ESAB (Europäische Sport Akademie Braunschweig) bzw. in dem akademischen Bereich, der FHSMP (Fachhochschule für Sport und Management Potsdam) studiere. Dies ist eine private Hochschule in Potsdam, mit einer wundervollen Lage, direkt am Templiner See.

Quelle: Ziebell, P., FHSMP|Gebäude des Kongresshotels Potsdam, direkt am Templiner See, worin die Uni ihren Sitz hat. Direkt daneben liegt der Olympiastützpunkt Brandenburg, dessen Gelände die Uni mit nutzt

Das Highlight des Studiums – die Präsenzwoche.

Mein Studium läuft ähnlich ab, wie ein Fernstudium. Ich bin vier Wochen lang in Hamburg. In dieser Zeit arbeite ich im Club und studiere parallel online. In dem Zeitraum gibt es einige Partner-, Gruppenarbeiten, Hausarbeiten zu erledigen und ansonsten viel zu lernen. Alle fünf Wochen findet dann die langersehnte Präsenzwoche statt. Dort führe ich sozusagen in Potsdam das „normale“ Uni Leben. Aktuell fällt dieser Part leider Corona bedingt aus. Die erste online Präsenz war jedoch von den Dozenten/innen und Professor/innen sehr gut und abwechslungsreich gestaltet, sodass man auch untereinander viel Kontakt hatte.

Die Arbeit im Club ist sehr abwechslungsreich.

Im Dezember bin ich schon drei Monate lang bei Alster. Meine Aufgaben teilen sich in Büroarbeit und Hockeytraining auf. Ungefähr die Hälfte der Zeit gebe ich Training. Aktuell als Co-Trainerin bei den Knaben C, B und Mädchen D, C.

Zu Beginn wurde ich direkt von Max Hildebrandt ins kalte Wasser geschmissen und bin in die Vorbereitung der Bundesligaspiele eingestiegen. In Zeiten von Corona musste im Hintergrund einiges mehr als sonst vorbereitet werden. Beispielsweise das Anpassen des Hygienekonzepts , die Vorbereitung der Eintrittsbänder und die Unterstützung vor Ort bei den Vorbereitungen in Wellingsbüttel. Die Nachbereitung gehört natürlich auch dazu

Mein erstes Projekt.

Los ging es mit der Konzeption und Präsentation für die Führungen am Tennisstadion. Ab 2021 soll die Stadion Tour für Clubmitglieder und Touristen angeboten werden. Zu Beginn wird Eiko Rott die Tour mit meiner Assistenz durchführen und ich werde mit der Zeit die Führungen übernehmen.

Einblicke auf die bevorstehende Stadionführung


Mein neues Projekt – dieser Blog

Ich hoffe Euch hat der erste Artikel gefallen! Mit mir werdet Ihr regelmäßig hinter die Kulissen von Der Club an der Alster schauen und Einblicke von meiner Arbeit im Club, in Verbindung mit meinem Studium erhalten.

Wenn Ihr Fragen oder Anregungen habt, sendet sie mir unter helm@dcada.de zu.

Jetzt stehen neue Erfahrungen an, die ich in Zukunft mit Euch teilen werde. Ich freue mich darauf!