Drucken

Solider 4. Platz für die 1. Tennisherren

Mit einem soliden 4. Platz beendeten die 1. Tennisherren die Hallensaison in der Regionalliga Nord-Ost, der höchsten Spielklasse im Winter. Eine positive 7:5 Punktebilanz erreichte das Team von Trainer Uwe Hlawatschek, exakt der Punktestand der vergangenen Winter. Alsters Punkte- und Matchverhältnis ist gleich mit dem des Dritten, dem Suchsdorfer SV. Neben 2 Siegen gegen die Hamburger Konkurrenten UHC und Polo und 3mal Remis stand am letzten Spieltag mit ersatzgeschwächter Truppe eine hohe 1:5 Niederlage gegen den Club zur Vahr zu Buche. Nachdem es im Heimspiel gegen Titelverteidiger und neuen Norddeutschen Mannschaftsmeister Oldenburger TeV trotz Siegchancen nur zum 3:3 reichte, stand schon fest, dass das Saisonziel, die Meisterschaft verpasst war. Der niederländische Routinier Nick van der Meer, Alster Neuzugang zum Winter, gewann 3 von 6 Einzeln an Position 1 bzw. 2. Die beste Nummer 4 der Liga war Matthias Kolbe, der 5 von 5 gespielten Einzeln für sich entschied. Oldenburg holte den Titel klar mit 10:2 Punkten - Glückwunsch :). Mit deutlichem Abstand stehen die Absteiger TTK Sachsenwald und UHC am unteren Ende der Tabelle. Eine Endrunde der Regionalligen wird nicht gespielt. Aus der Nordliga steigen mit dem Lehrter SV und dem TC RW Wahlstedt zwei sehr starke Teams in die Regionalliga auf, so dass es im nächsten Winter hoch her gehen wird.
Maren Raab

 

von links: Matthias Kolbe, Tobias Hinzmann, Demian Raab, Trainer Uwe Hlawatschek 

 

Foto anbei vom Heimspiel gegen Polo 

von links: Matthias Kolbe, Florian Fallert, Nick van der Meer, David Eisenzapf