Drucken

1. Tennisherren auf gutem Kurs

In der laufenden Wintersaison stehen unsere 1. Tennisherren nach vier Begegnungen an der Tabellenspitze. Der Klassenerhalt in der Regionalliga Nord, der höchsten Spielklasse im Winter, scheint damit gesichert. Der Titel des Norddeutschen Hallenmeisters - das Saisonziel - liegt allerdings in weiter Ferne. Denn im Heimspiel gegen den Titelverteidiger war mehr drin als das 3:3 unentschieden, so dass ein wertvoller Punkt liegenblieb und der OTEV die Gelegenheit hat vorbeizuziehen. Einzelsiegen von Demian Raab an Position 2 und Matthias Kolbe an Position 4 standen knappe Niederlagen von Neuzugang Nick van der Meer im Spitzeneinzel und Tobias Hinzmann gegenüber. Und während van der Meer/Kolbe im 2. Doppel souverän punkteten, verloren Raab/Hinzmann das 1. Doppel im Match-Tiebreak. Alster verbuchte 4:2 Erfolge auswärts gegen die Stadtrivalen vom UHC sowie im Heimspiel gegen Polo. Beim UHC punkteten die Neuzugänge Florian Fallert und Nick van der Meer in den Spitzeneinzeln, auch Matthias Kolbe gewann. Zuhause gegen Polo unterlagen Fallert und van der Meer, aber der 20-jährige Alster Neuzugang David Eisenzapf gewann souverän an Position 3, zudem Matthias Kolbe mit einer tollen Bilanz: Er gewann alle 4 Einzel und 4 Doppel in der laufenden Saison, punktete auch beim 3:3 in der Auftaktbegegnung beim Aufsteiger TTK Sachsenwald. Weiter geht es in heimischer Halle am Samstag, dem 13. Februar, um 13 Uhr gegen den Suchsdorfer SV.
Maren Raab

Foto anbei vom Heimspiel gegen Oldenburg

 

von links: Matthias Kolbe, Tobias Hinzmann, Demian Raab, Trainer Uwe Hlawatschek 

 

Foto anbei vom Heimspiel gegen Polo 

von links: Matthias Kolbe, Florian Fallert, Nick van der Meer, David Eisenzapf